„Am späten Vormittag trafen wir uns mit AfD-Fraktionsmitglied Jürgen Rubin. Wir steigen in sein Auto und zusammen fahren wir durchs Dorf, bis wir den Ortsausgang erreichten. Links vor uns ein kleines Wäldchen, vor uns sehen wir normale Länderreien. Doch als er noch ein paar Meter weiter fuhr, kam am Rande eines Ackers ein besonderer Bereich zum Vorschein. Ein ungewohntes Bild. Statt gewohnt bebauten Länderreien erblickten wir einen mit zahlreichen Blumen dicht bepflanzten Abschnitt. Unzählige Sonnenblumen teilten sich mit vielen anderen Blumen dort dieses Fleckchen. Wir stiegen aus und schauten uns dieses Blumenmeer aus der Nähe an. Zahlreiche Schmetterlinge fielen uns ins Auge, und wir hörten leises Summen. Dieses stammte von Bienen, die von Blume zu Blume flogen, und Blütenstaub sammelten. Ein sprichwörtliches Paradies für Insekten wurde hier geschaffen, voll mit Leben – wie man es leider in der Vergangenheit kaum zu Gesicht bekam!“

Dieses Kleinod ist das Ergebnis eines Antrags der AfD-Fraktion im Peiner Kreistag. Am 04. Mai 2019 beantragte die AfD-Fraktion ein Förderprogramm „Bienenfreundlicher Landkreis“. Denn die Anzahl der Wildbienen geht bundesweit in Besorgnis erregenden Maß zurück. Dies ist unter anderem durch die vielen Monokulturen zurückzuführen – die man vor allem den Grünen zu verdanken hat. Den Bienen sowie Schmetterlingen und anderen Insekten geht dadurch notwendiger Lebensraum verloren. Der Antrag wirkt dem entgegen und schafft neuen Lebensraum. Absolut notwendig, denn Bienen stellen einen wichtigen Teil des Lebens da. Ohne ihnen keine Befruchtung von Pflanzen, die Nahrungsgrundlage der meisten Tierarten sind; auch des Menschen. So sind Bienen für die Lebensmittelversorgung des Menschen elementar wichtig!

Für uns als AfD ist Umweltschutz sowie Tierschutz ein zentrales Thema. Deswegen haben wir diesbezüglich ein großes Augenmerk darauf – darauf resultiert auch der Antrag, dem auch mit 42 Stimmen zugestimmt wurde. 

Hoch verwunderlich – es gab auch 5 Enthaltungen, davon kamen 4 von den Grünen! Gerade von den Grünen, die sich doch oft als Umweltpartei auszugeben vermag. Die Realität schaut, wie man sieht, jedoch oft anders aus. Möglicherweise enthielten die Grünen sich, weil der Antrag von der AfD stammte; dies wäre ein unverantwortliches Verhalten, schließlich muss die Sache immer im Vordergrund stehen – für die AfD eine Selbstverständlichkeit, für die Grünen wohl nicht – ziehen Sie daraus Ihre Schlüsse.

Den Bienen ist das Abstimmungsverhalten der Grünen egal, Dank des angenommenen Antrag haben sie nun viel neuen Lebensraum, viele Oasen zwischen den Monokulturen und somit wird dem Bienensterben entgegengewirkt. Und auch der Bürger hat etwas davon: Diese Blumenmeere sind schön anzuschauen, und auch das muntere Treiben der Insekten in diesem Lebensraum.

Die AfD wirkt!

Leave a Comment