01.06.2019: Zwei Mitglieder besuchten am heutigen Samstag das „Fest der Kulturen“ in Peine, welches vom „Bündnis für Toleranz“ ausgerichtet wurde. Als sie am Stand „Friday for future“ am Quiz teilnahmen und mit einer Schülerin sprachen, stürmte ein Vertreter der IG-Metall, begleitet von einem weiteren (vom Stand der IG-Metall, der sich in der Nähe befand) vollkommen grundlos auf unsere beiden Mitglieder zu, beschimpfte sie und schrie unter anderem „Haut ab, Ihr habt hier nichts zu suchen“. Sofort danach ging der IG-Metall Vertreter unsere beiden Mitglieder auch körperlich an.

Ein Peiner Bürger eilte zur Hilfe, und wurde daraufhin ebenfalls auf das Schärfste beleidigt sowie verbal bedroht. Es wurde sofort die Polizei gerufen, Anzeige erstattet. Die Polizei nahm vor Ort die Identität des Täters mit Migrationshintergrund auf. Eine Entschuldigung vom Gewerkschaftssekretär, der dies alles beobachtete, erfolgte nicht.

Hier zeigt sich die Gewaltbereitschaft der IG-Metall, die Toleranz zu dieser Gewaltbereitschaft, und das unter dem Deckmantel Toleranz und Respekt. Der Täter ist übrigens bekannt, bereits in den Jahren zuvor trat er aggressiv in Erscheinung. Dies wurde der IG-Metall auch gemeldet (an Matthias Wilhelm, erster Bevollmächtigter der IG-Metall Peine Salzgitter), reagiert hat sie, wie sich zeigt, nicht. Die AfD Peine lehnt Gewalt ab, die IG-Metall Peine Salzgitter praktiziert sie.

Leave a Comment